Modernismen in Luxemburg - Traditionen- Visionen - Brüche (2018)

in Früher Modernismus in Luxemburgs Architektur


303 pages
Éditeur : Centre national de littérature
Mersch
Siteweb

Diskussionen zum Verständnis der Moderne bewegen sich häufig innerhalb der Dualität "modern vs traditionell", wobei Tradition oft mit Rückständigkeit assoziert wird. Werke, die in einem Kontext als innovativ und originell gelten, können in anderen Zusammenhängen als verstaubt oder epigonal angesehen werden (...) Dieser Band sucht Antworten auf die Fragen: Ab wann sprechen wir von Moderne in Luxemburg? Wie wird das Moderneverständnis beschrieben? Welche Bezüge werden durch den Begriff der Moderne hergestellt? In diesem interdisiziplinaren Buch finden Sie Antworten aus den Bereichen Architektur, Kunst und Literatur

Auteurs

Mit Beträgen von
Franck Colotte
Fabienne Gilbertz
Jeanne E. Glesener
Anne-Marie Millim
Robert L. Philippart
Tonia Raus
Jeff Schinker
Elise Schmit
Myriam Sunnen
Edmond Thill
Sébstian Thiltges
© Histoire urbaine2019
|Newsletter :